zurück weiter

  Eine durchdachte Konstruktion für stabilen und flexiblen Ausbau
Ständerwände bestehen aus einer Unterkonstruktion aus  Metall und beidseitig aufgeschraubten Beplankungen aus Gipskartonplatten. Je nach Anforderung an die Wandkonstruktion (Brand-, Schall-, Wärmeschutz) ist eine ein- oder mehrlagige Beplankung erforderlich. Das Ständerwerk wird umlaufend mit den angrenzenden Bauteilen verbunden und ist die tragende Konstruktion für die Beplankungen. Für besondere Anforderungen können auch zwei Ständerreihen (Doppelständerwand) direkt nebeneinander oder mit Abstand angeordnet werden.


  Die Unterkonstruktion
besteht aus den an Decke und Boden befestigten UW-Profilen. Dazwischen sind CW-Profile als Einfach- oder Doppelständerwerk angeordnet.
Die Profilbreiten: 50, 75 und 100 mm.